Die Situation

Die Laufzeiten von IC's werden immer kürzer. Nach durchschnittlich drei Jahren werden die Bauteile abgekündigt. Spätestes nach ca einem Jahr ist der Baustein vom Markt verschwunden, oder die Preise haben sich um ein vielfaches erhöht. Die Hersteller haben in der Regel keinen direkten Nachfolger im Programm.
Wenn so ein IC in der Industrieelektronik, Automobilindustrie oder Medizintechnik eingesetzt wird, ist die Laufzeit eines Produkts ca. 7-10 Jahre, inklusive Ersatzteillagerung sogar 15-20 Jahre.

Wer so ein Baustein im Einsatz hat, müsste - während der Laufzeit seines Produkts seine elektronische Schaltung oder Steuerung - mindestens zwei mal Re-Designen oder sich mit der voraussichtlichen Menge des Bausteins bevorraten. Beides ist mit sehr hohen Kosten verbunden. Bei der zweiten Variante kommt noch hinzu, dass kein Hersteller für so einen langen Zeitraum Garantieleistungen gewährt.

Einige Gründe über ASICs nachzudenken

  • Reduktion der Bauteileanzahl und Kosten ( BOM ) eines Produktes
  • Reduktion des Stromverbrauches
  • Verbesserung der Zuverlässigkeit ( da weniger Bauteile )
  • Technische Anforderungen lassen ein Design mit Standardprodukten nicht zu
  • Eigene IP soll in das Bauelement integriert werden
  • Zusätzlicher Schutz vor Plagiatsversuchen des Wettbewerbs
  • Baugröße des Produktes muss verringert werden Gewichtseinsparungen, typisch für Avionik und Raumfahrt/Medizintechnik
  • Waferkosten bei etablierten Technologien wie 0,35μ und 0,18μ mittlerweile deutlich günstiger

Die Lösung!

Als ASIC Spezialisten eröffnen wir Ihnen wirtschaftliche Lösungen, indem wir pin- und funktionskompatible digitale Ersatzbausteine, so genannte Chipclones, entwickeln. Unter Berücksichtigung von patentrechtlichen Aspekten erstellen wir eigene Designs und neue Chiplayouts, die wir ausgiebig auf die Identität zum Original testen. Unsere Produktpalette wächst ständig. Sprechen Sie mit uns, wenn Ihr abgekündigtes Bauelement nicht mehr erhältlich ist.